LÜGEN ÜBER MEINE MUTTER

LÜGEN ÜBER MEINE MUTTER

Eigentlich hätte Elas Mutter wesentlich mehr Biss für das Karriereleben als ihr Mann, der es nie schafft, befördert zu werden. Er gibt seiner Frau die Schuld: sie sei zu dick, zu unansehnlich. Mit so einer Frau an der Seite, könne man keinen wichtigen Posten bekleiden. Die 1980er waren Jahre des Aufschwungs. Wer viel leistet, wird belohnt – so lautet die Devise. Aber wer waren die Opfer dieses „Höher schneller weiter?“ Dröscher nähert sich mit großem Einfühlungsvermögen – nicht nur der Mutter, sondern auch dem Vater. Am Ende stellt sie fest: Es wird eine Care-Revolution brauchen, wenn wir tatsächlich etwas verändern wollen.
PANDATAGE

PANDATAGE

Danny lebt mit seinem elfjährigen Sohn in einer Wohnung, die er sich kaum noch leisten kann. Dannys Frau ist nämlich vor einem Jahr gestorben, und abgesehen davon, dass das eh schon traurig genug ist (Dannys Sohn ###, der im Auto saß, redet seitdem kein Wort), ist es auch finanziell eine Katastrophe. Zumal der Vermieter dann auch noch androht, Danny alle Knochen zu brechen, wenn er nicht bald den Mietrückstand aufholt. Doch genau in dieser ohnehin schon prekären Situation verliert Danny seinen Job auf der Baustelle. Es muss also ein neuer Job her. Eigentlich möchte sich Danny als Verkäufer im Kostümverleih bewerben, doch es kommt anders.
HUNDEPARK

HUNDEPARK

Olenka, die als Model keinen Erfolg hatte, möchte ihrer Mutter und ihrer Tante, die sich ihr bescheidenes Dasein mit dem Anbau von Mohn und dem Verkauf des Rohopiums finanzieren, ein besseres Leben bieten. Als man ihr anbietet, Eizellenspenderin zu werden, ist sie froh, dass es sich bei der Agentur nicht um eine Brautvermittlung handelt – oder gar um Organspenden. Eine Neuerscheinung, die ich absolut empfehlen kann - spannend geschrieben und erschütternd.