Titel: Das Glück auf der letzten Seite
Autorin: Cathy Bonidan

Ein absolut süßes Buch zum Entspannen.
Die Handlung geht so: Eine Frau findet in einer Schublade in einem Hotelzimmer ein Manuskript, das ihr wahnsinnig gut gefällt. Da im Manuskript eine Adresse vermerkt ist, sendet sie es an seinen Besitzer zurück. Wie sich rausstellt, hat der Autor das Manuskript tatsächlich mal verloren — vor vielen, vielen Jahren. Doch wer hat es fertig geschrieben? Denn der ursprüngliche Autor war es nicht .…

Es beginnt eine Suche, in deren Lauf sich viele Menschen kennenlernen.
Das Besondere: Es ist ein Briefroman. Tatsächlich, alle schreiben einander Briefe! Ab und zu schummelt sich mal eine andere Kommunikationsform rein (weil’s schnell gehen muss), aber hier wird noch viel zum Papier gegriffen. Und das, obwohl das Buch durchaus in der Jetztzeit spielt! 

Man merkt schon: Das Buch ist was für sentimentale Seufz-Tage mit einer Tasse Tee und viiiieeel Behaglichkeit. Ich hab es aber wirklich sehr genossen — es ist spannend, absolut entzückend und ja, für alle, die sowas zwischendurch mögen, kann ich es empfehlen! 

Danke an Tante Anita, die mir das Buch zu Weihnachten geschenkt hat (ausgesucht aus meiner Wunschliste.)


Titel: Das Glück auf der letzten Seite
Autorin: Cathy Bonidan
Verlag: Zsolnay
Erscheinungsjahr: 2022
Seiten: 272
ISBN: 978–3‑552–07304‑3

Leave a Comment

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert