Hund 51

Hund 51

Laurent Gaudé, der bereits 2x den Prix Goncourt erhielt, entführt uns in eine dystopische Zukunft. Der Kapitalismus hat gesiegt, der Klimawandel weit vorangeschritten, die Schere zwischen Arm und Reich so groß wie nie. Da werden einfach Länder aufgekauft, und das Beste, was dir als Einwohner*in eines solchen Landes passieren kann ist, dass du als arbeitstauglich eingestuft wirst.
FEUERZEICHEN

FEUERZEICHEN

"fragen fragen fragen fragen hinterfragen zu ende fragen das unzulässige doch denken alles in frage stellen bis es eine gültige antwort gibt."
DIE UNBEZÄHMBAREN

DIE UNBEZÄHMBAREN

"Die Unbezähmbaren" ist ein Buch, den man Mädchen mit 14 in die Hand drücke sollte. Damit sie wissen, dass es nicht selbstverständlich ist, als Frau unabhängig leben zu können – und dass sich keine von uns 100% sicher sein kann, in Zukunft nicht an den Falschen zu geraten. Denn selbst Frieda ist das zweimal passiert ...
DIE WAHRHEIT ÜBER DEN FALL HARRY QUEBERT

DIE WAHRHEIT ÜBER DEN FALL HARRY QUEBERT

Marcus Goldman ist ein junger Schriftsteller, der nach dem Senstationserfolg seines Debüts unter einer Schreibblockade leidet. In ein paar Wochen sollte er endlich ein Manuskript abgeben, um nicht vertragsbrüchig zu werden, doch Harry hat noch nicht mal ein brauchbares Kapitel geschrieben ... er hat ja nicht mal eine Idee. Ausgerechnet da erreicht ihm der Anruf seines Mentors Harry Quebert, in dessen Garten man die Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola gefunden hat.
OUTLIVE

OUTLIVE

Dieses Buch ist tatsächlich spannender als jeder Thriller. Und auch sehr gruselig. Ob es ein Happy End gibt, steht in den Sternen geschrieben, aber zu einem guten Teil liegt es auch an uns. Sehr, sehr empfehlenswert!
DAS ROTZMENSCH

DAS ROTZMENSCH

Ilses Mutter muss ihre beiden Kinder allein durch die Nachkriegsjahre bringen. Die geplante Übersiedelung nach Berlin findet nicht statt, denn Ilses Oma lebt allein in Wien und Ilses Mutter fühlt sich verantwortlich, grade jetzt in dieser schwierigen Zeit, sie hat Sorge, die Oma könnte ohne sie verhungern. Also ziehen Ilse, ihr Bruder und die Mutter bei der Oma ein, einer gebildeten aber psychisch labilen Frau, die ihre Enkeltochter, das Rotzmensch, wie sie Ilse nennt, richtiggehend verabscheut ...
ZÄRTLICHE RISSE

ZÄRTLICHE RISSE

Kohlmeiers Gedichte sind in einer sehr klaren, einfach zu lesenden Sprache verfasst, was sie authentisch macht. Es geht ums Alleinsein. Ums Kennenlernen. Ums Küssen, ums Nachfühlen, ums Heimweh und um die Flucht vor „Stille und tosendem Lärm / Zuneigung und gähnender Einsamkeit“. Die Gedichte sind durchaus pathetisch – aber auf eine so schöne Art und Weise, dass ich mich gar nicht mehr sattlesen konnte. 
DIE UNBÄNDIGEN

DIE UNBÄNDIGEN

Drei Protagonistinnen gibt es in diesem Buch. Kate hat gerade ihren gewalttätigen Partner Simon verlassen, denn sie ist schwanger und weiß: Wenn sie jetzt nicht geht, wird sie es niemals tun. Die zweite Figur, Altha Wayward, führt uns zurück ins Jahr 1619, wo sie der Hexerei beschuldigt wird. Und schließlich ist da noch Violet, Kates schräge Tante. Im Jahr 1942 ist sie sechzehn Jahre alt ... "Die Unbändigen" ist ein modernes Märchen – so richtig schön für entspannte Nachmittage unter der Kuscheldecke.
EVA

EVA

Um Eva Lohaus, einen Hund und vor allem die Frage, ob man heutzutage überhaupt noch Kinder kriegen sollte oder nicht ... darum dreht sich Verena Kesslers Roman EVA der humorvoll, tragisch, kritisch ist - und vor allem sehr geschickt aufgebaut. Insgesamt lernen wir vier Protagonistinnen kennen – und wenn man am Ende das Buch zuschlägt weiß man: Eine einfache Antwort gibt es auf keine der Fragen.